Ein Blank für Bremerhaven!

Nein, Nein… Nicht Sachar Blank (Heilbronner Falken) oder gar Boris Blank (Iserlohn Roosters)! Der junge Gino Blank kommt vom Hamburger SV nach Bremerhaven und verstärkt damit als 7. Verteidiger die Abwehr der Pinguine.

Der gebürtige Berliner wurde in der letzten Saison in der Oberliga Nord zum Rookie der Saison gewählt und gilt als klasse Talent.

So sagte Trainer Ben Doucet:

Ich habe mich sehr intensiv mit der Personalie beschäftigt und bin nach vielen Rücksprachen mit unserem Kooperationspartner Hamburg zu der Entscheidung gekommen, dass Gino eine faire Chance verdient hat. Natürlich erwarte ich keine Wunderdinge von ihm, aber es macht mir Spaß, mit jungen Spielern zu arbeiten.

Blank, der mit der Rückennummer 49 auflaufen wird, will in der kommenden Saison alles geben:

Natürlich ehrt es mich, bei einer Mannschaft wie den Pinguinen das Vertrauen geschenkt zu bekommen. Umso mehr ist dies aber für mich auch Ansporn und Pflicht dieses in Form von guten Leistungen zurückzuzahlen.  Ich werde alles geben, um den Erwartungen des Trainers, der Verantwortlichen und der Fans gerecht zu werden.

Hier die Zahlen von dem 19jährigen Defender:

Damit sieht der Kader nun wie folgt aus (Neuzugänge sind fett dargestellt):

Tor:

#33 Maximilian Franzreb
#34 Jonas Langmann
#37 Benjamin Meisner

Verteidigung:

#4 Andrei Teljukin
#7 Dominik Tiffels
#10 Gabe Guentzel
#12 Pawel Dronia
#22 Steve Slaton
#32 Cody Lampl
#49 Gino Blank

Sturm:

#5 Maximilian Schaludek
#11 Björn Bombis
#12 David Stieler
#16 Brock Hooton
#19 Marian Dejdar
#23 Benjamin Zientek
#28 Jan Kopecky
#46 Jordan Owens
#77 Kevin Orendorz
#79 Andrew McPherson
#81 Tim Miller
#94 Patrick Klöpper
#97 Thomas Zuravlev

Die Frage, was derweil mit Ryan Martinelli passieren wird, kann man damit aber nun wohl beantworten. So heißt es, in der Meldung der Pinguine dass die Planungen im Defensivbereich „zum Abschluss gebracht“ wurden. Schade, mit Martinelli hätte man echt ne Bombenabwehr! 🙂

Quelle: Fischtown Pinguins