Saison 2016/2017 – Eintrag #4

Heute nun endlich der Rückblick auf das vergangene Wochenende. Dadurch, dass wir zwei Auswärtsspiele hatten, wird das ganze natürlich sehr kurz, ABER ein paar Worte zum vergangenen Wochenende. Als ich vor dem Wochenende auf die kommenden Gegner geschaut habe, dachte ich „Ohoh, Null Punkte!“. Ingolstadt und Nürnberg standen auf dem Plan. Und am Sonntag Abend staunte ich dann nicht schlecht… Well Done Fischtown Pinguins! 6 Punkte aus den beiden Spielen ist sensationell.

Hier die beiden Siege im Überblick:

ERC Ingolstadt gg. Fischtown Pinguins

Bremerhaven kann in Ingolstadt für mich überraschend mit 4:2 gewinnen. Was hier defintiv zu erwähnen wäre, wäre die Leistung von Jerry Kuhn, der Jani Nieminien an diesem Wochenende ersetzt hatte. Ingolstadt hat satte 67 Schüsse auf das Tor der Bremerhavener abgefeuert, davon hat Kuhn 65 gehalten. Btw. schaut euch mal das Tor von Greilinger an. Nettes Ding! 🙂

Zuschauer: 3.450

Tore:

  • 0:1 Rob Bordson
  • 1:1 Benedikt Kohl
  • 1:2 Marian Dejdar
  • 2:2 Thomas Greilinger
  • 2:3 Kevin Lavallee
  • 2:4 Jack Combs (ENG)

Strafzeiten:

  • Ingolstadt: 4 Minuten
  • Bremerhaven: 12 Minuten

Die Pressekonferenz findet ihr hier auf der Seite der Panther aus Ingolstadt: http://www.erc-ingolstadt.de/news/panther-tv?id=691

Thomas Sabo Ice Tigers gg. Fischtown Pinguins

Und wenn die Leistung von Kuhn am Freitag nicht schon genug war, auch am Sonntag hatte der Goalie beim 3:2-Sieg der Pinguins ein Sahnetag erwischt. Diesmal waren es lt. Statistik der DEL Seite 71 Schüsse auf das Tor der Pinguins. 69 davon hat er gehalten. Da hat sich der Torhüterwechsel auf Seiten der Pinguins echt mal total gelohnt.

Zuschauer: 3.583

Tore:

  • 1:0 David Steckel
  • 1:1 Jack Combs
  • 1:2 Atte Pentikäinen
  • 1:3 Ross Mauermann
  • 2:3 Yasin Ehliz (PP)

Strafzeiten:

  • Nürnberg: 8 Minuten
  • Bremerhaven: 16 Minuten

Hier noch die Pressekonferenz:

 

Bildquellen: