Saison 2016/2017 – Eintrag #12

Heute werfen wir ein Blick auf das Heimspiel gegen die Thomas Sabo Ice Tigers und die Auswärtspartie bei den Straubing Tigers. Aus beiden Spielen konnten die Pinguins – für mich etwas überraschend – 5 von 6 möglichen Punkten holen. Aber eins nach dem Anderen!

Fischtown Pinguins gg. Thomas Sabo Ice Tigers

Telekom-Zusammenfassung

Die Ice Tigers, welche vor dem Spiel den dritten Rang belegten und somit als klarer Favorit in die Partie startete, ging recht früh in Führung. Die Pinguins zeigten aber wie so oft was für eine Moral sie haben. Sie erkämpften sich im zweiten Drittel den Ausgleich durch ein schönes Tor in Überzahl von Cory Quirk. Mit diesem 1:1-Spielstand ging es dann in die Overtime, wo sich die Bremerhavener nach einem Konter von Mike Moore den Zusatzpunkt sicherten.

Tore:

  • 0:1 Patrick Reimer
  • 1:1 Cory Quirk (PP)
  • 2:1 Mike Moore

Strafen:

  • Bremerhaven: 4 Minuten
  • Nürnberg: 12 Minuten

Pressekonferenz:

Straubing Tigers gg. Fischtown Pinguins

Telekom-Zusammenfassung

Am vergangenen Sonntag ging es dann zu den Straubing Tigers, die in der Tabelle ein direkter Verfolger der Pinguins darstellen. Hier wäre ein Sieg ganz wichtig und so machten es dir Pinguins auch. Zwar ging man zu Beginn des ersten und zweiten Drittels schnell 0:2 in Rückstand, aber wieder kämpfte man sich zurück und wieder erntete man für gute Arbeit Punkte. Nach den Toren von Jack Combs, Jordan Owens und Wade Bergmann war man schon auf der Siegerstraße und Jeremy Welsh und Cory Quirk machten jeweils mit einem Empty Net Goal den Koffer mit den Punkten für die Rückreise dicht.

Tore:

  • 1:0 Tim Miller
  • 2:0 Sandro Schönberger
  • 2:1 Jack Combs (PP)
  • 2:2 Jordan Owens
  • 2:3 Wade Bergman (PP)
  • 2:4 Jeremy Welsh (ENG)
  • 2:5 Cory Quirk (ENG)

Strafen:

  • Straubing: 18 Minuten
  • Bremerhaven: 4 Minuten

Pressekonferenz:

 

Bildquellen: