Saison 2016/2017 – Eintrag #14+

So, schauen wir nun auf das Weihnachtswochenende unserer Pinguins. Das Plus hinter der 14 ist übrigens gewollt, denn ich habe den Beitrag um vier kleine Videos ergänzt. Das eine hat nur bedingt mit Bremerhaven zu tun und das andere eigentlich gar nicht, aber hier geht es ja um Eishockey, oder? 🙂 Werde sowas vielleicht zukünftig öfter mit einbinden, wenn ich was finde

Düsseldorfer EG gg. Fischtown Pinguins

Telekom-Zusammenfassung

Kurz vor Heilig Abend ging es nach Düsseldorf. Neu im Gepäck Neuzugang Mike Hoeffel, der vom ETC Crimmitschau nach Bremerhaven gewechselt ist und auf dem Weg sein Pass in einen Deutschen getauscht hat. Schade, dass man ohne Punkte zurück in die Seestadt kommen musste. Die Düsseldorfer liegen den Pinguins scheinbar nicht, denn das war bereits die dritte Niederlage das Team aus der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens.

Tore:

  • 1:0 Maximilian Kammerer
  • 1:1 Jack Combs
  • 2:1 Drayson Bowman
  • 3:1 Kurt Davies (PP)
    4:1 Brandon Yip
  • 4:2 Jordan Owens (PP)

Strafen:

  • Düsseldorf: 6 Minuten
  • Bremerhaven: 4 Minuten

Pressekonferenz:

Fischtown Pinguins gg. Augsburger Panther

Telekom-Zusammenfassung

Die erste Reihe mit Ex-Pinguinen gespickt wollten die Augsburger zusammen mit Mike Stewart die Punkte aus der Eisarena Bremerhaven entführen, aber die Pinguins beschenkten sich und ihre Fans mit einem 4:2-Sieg selbst.

Tore:

  • 1:0 Jeremy Welsh
  • 1:1 Ben Hanowski (PP)
  • 2:1 Cory Quirk
  • 3:1 Brock Hooton
  • 3:2 David Stieler
  • 4:2 Brock Hooton

Strafen:

  • Bremerhaven: 8 Minuten
  • Augsburg: 10 Minuten

Pressekonferenz:

ERC Ingolstadt gg. Fischtown Pinguins

Gestern ging es dann noch gegen den ERC Ingolstadt und das Ergebnis sollte dem einen oder anderen bekannt sein, denn gegen die Ingolstädter geht es irgendwie meistens in Penaltyschießen in dem die Pinguins dann meist siegen. Fünf der letzten sechs Spiele konnten die Pinguins so gegen Ingolstadt gewinnen. Das sechste endete nach regulären 60 Minuten.

Tore:

  • 0:1 Rob Bordson
  • 1:1 John Laliberte
  • 1:2 Jack Combs
  • 2:2 Thomas Greilinger
  • 2:3 Cory Quirk

Das Tor von Quirk muss ich euch aber echt zeigen! Ach ja und achtet mal auf Kuhn, der nach dem gehaltenen Schuss von Laliberte erstmal nen Dab-Move macht 🙂

Strafen:

  • Ingolstadt: 10 Minuten
  • Bremerhaven: 31 Minuten inkl. 5 + Spieldauer für Jeremy Welsh

Pressekonferenz:

Da ich die PK leider nicht einbinden kann, hab ich hier mal einen Link für euch:

http://www.erc-ingolstadt.de/news/panther-tv?id=706

Bremerhaven in aller Munde?

Gestern fand auch der 30. Spieltag in der DEL 2 statt. Die Eispiraten Crimmitschau überraschten beim Ligen-Primus, den Bietigheim Steelers. Der neue Coach der Eispiraten sorgte auf der Pressekonferenz für einen kleinen Schmunzler. Vermisst man uns etwa? Hört ab der 35 Sekunde mal genau hin:

Und nun das ganze mal mit geschlossenen Augen. Klingt irgendwie wie Mike Stewart, dieser John Tripp! Btw. Glückwunsch zum ersten Sieg im ersten Spiel und viel Erfolg nach Crimmitschau.

Wer bändigt den Wolf?

Das David Wolf kein Kind von Traurigkeit ist, weiß glaub ich jeder. Er hat schon den ein oder anderen harten (manchmal auch etwas unfairen) Check ausgeteilt und schon den ein oder anderen Fight gewonnen. Kann jemand den Wolf überhaupt bändigen?

Ja, Brandon Prust von den Thomas Sabo Ice Tigers zeigt uns wie es geht. 🙂

Einsichtig?

Lustige schon ältere Szene (aus 2015) aus der NHL. Alexander Burmistrov – Winnipeg Jets – kassiert in der Partie gegen die Minnesota Wilds zwei Minuten wegen eines Ellbogen Checks. Man sieht wie er auf der Strafbank sitzt und flucht, weil er die Strafe nicht versteht… er sieht die Wiederholung und man sieht, wie er plötzlich einsichtig wird.

Bewegend

Zum Schluss ein Thema was uns alle betrifft. Nach den Geschehnissen in Berlin kam es sicherlich in allen Stadien zu einer Schweigeminute, die in Bremerhaven bei ausverkauften Haus hatte mich persönlich echt berührt.

Eine Alternative hatten die Krefeld Pinguine parat. Der Stadionsprecher sprach ein paar sehr treffende Worte und forderte auf einach mal laut zu sein! Was ein Gänsehautmoment.

Bildquellen: