Saison 2016/2017 – Eintrag #20 – 4 oder 6 Minuten?

Heute gibt es vieles aufzuholen. Zwei Wochenenden, vier Spiele und leider nur vier Punkte. Dennoch belegen die Pinguins aktuell weiterhin den 8. Tabellenplatz, was für die erste Saison in der DEL schon sehr gut ist, wenn man bedenkt mit was für einem Etat und was für einem Kader man hier antritt. Kommen wir aber nun zu den letzten vier Spielen.

Krefeld Pinguins gg. Fischtown Pinguins

Telekom-Zusammenfassung

In einem spannenden Match konnte man das Duell der Pinguine am Ende für sich entscheiden. Bis zum dritten Drittel stand es noch 2:2, aber dann setzen die Pinguins sich ab und erzielten 8 Sekunden vor Spielende per Empty Net Goal das 4:2.

Tore:

  • 0:1 Rob Bordson (PP2)
  • 1:1 Marcel Müller
  • 2:1 Martin Ness
  • 2:2 Jack Combs
  • 2:3 Jack Combs (PP1)
  • 2:4 Jack Combs (ENG)

Strafen:

  • Krefeld: 8 Min.
  • Bremerhaven: 8 Min.

Pressekonferenz:

Fischtown Pinguins gg. Schwenninger Wild Wings

Telekom-Zusammenfassung

Zwei Führungen verspielt und somit mit zwei Punkten zu wenig aus der Partie gegangen. Sehr, sehr ärgerlich in meinen Augen.

Tore:

  • 1:0 Jordan George
  • 2:0 Jack Combs
  • 2:1 Kalle Kaijomaa (PP1)
  • 2:2 Jérôme Samson
  • 3:2 Mike Hoeffel
  • 3:3 Daniel Schmölz
  • 3:4 Will Acton (PP)

Strafen:

  • Bremerhaven: 8 Min.
  • Schwenningen: 4 Min.

Pressekonferenz:

Iserlohn Roosters gg. Fischtown Pinguins

Telekom-Zusammenfassung

Das dritte Spiel in diesem Beitrag fand in Iserlohn statt. Hier lief nicht viel zusammen und so ging es ohne Punkte auf die Heimreise. Gerade bei den Special Teams lief es überhaupt nicht rund. Man kassierte 2 Tore bei eigener Überzahl und eins bei Unterzahl. Brock Hooton sorgte im letzten Drittel dann noch für etwas Kosmetikkorrektur. Mehr lief da nicht zusammen.

Tore:

  • 0:1 Blaine Down (SH)
  • 0:2 Greg Rallo (SH)
  • 0:3 Troy Milam (PP1)
  • 1:3 Brock Hooton

Strafen:

  • Iserlohn: 10 Min.
  • Bremerhaven: 4 Min.

Pressekonferenz:

Grizzlys Wolfsburg gg. Fischtown Pinguins

Telekom-Zusammenfassung

Last but not least kommen wir zum torreichen Nordderby. 11 Tore und wieder haben die Pinguins zwei Führungen verspielt. Das wäre möglicherweise der erste Sieg gegen die Grizzlys in dieser Saison gewesen, aber es fehlt leider etwas. Vielleicht nicht viel, aber leider zu viel.

Tore:

  • 0:1 Jeremy Welsh
  • 0:2 Cory Quirk (PP1)
  • 1:2 Philip Riefers
  • 1:3 Jack Combs
  • 2:3 Jimmy Sharrow (UZ)
  • 3:3 Nick Johnson (PP1)
  • 3:4 Jordan George
  • 3:5 Jason Bast
  • 4:5 Nick Johnson
  • 5:5 Sebastian Furchner
  • 6:5 Brent Aubin (PP1)
  • 7:5 Christoph Höhenleitner (ENG)
  • 7:6 Wade Bergmann

Strafe:

  • Wolfsburg: 12 Min.
  • Bremerhaven: 12 Min.

Pressekonferenz:

Am Rande der Bande:

Haha, schaut euch mal die Statistiken zum Auswärtsspiel bei de Iserlohn Roosters auf der Seite von Telekom Eishockey genauer an. Fällt euch was auf? Zählt mal die Strafen der Pinguins und schaut in der Übersicht nach. Unten stehen 4 Strafminuten in der Übersicht… Nun zählen wir mal:

  • 32. Min. Wade Bergmann – 2 Min. – Stockschlag
  • 47. Min. Mike Hoeffel – 2. Min. – Beinstellen
  • 54. Min. Mike Moore – 2. Min. – Beinstellen

Oh, kommen wir da nun etwa auf sechs Minuten?

Echt traurig, diese Angaben bei Telekomeishockey… Woher soll man nun wissen, was stimmt und was nicht?!

 

 

Bildquellen: