Karten! Karten? Karten!

Ein Thema was irgendwie jedes Jahr auf neues auf kommt. Der Kartenvorverkauf bei den Fischtown Pinguins. Ich hatte dazu im Februar 2015 schon mal ein Beitrag geschrieben und was soll ich sagen? Geändert hat sich seitdem nicht wirklich viel. Okay, okay… die Liga ist eine andere, der Andrang ist jetzt wahrscheinlich noch größer, aber der Grundsatz bleibt doch gleich.

Jetzt will ich mal ein wenig auf die Möglichkeiten aufmerksam machen, die man als Fan hat. Quasi ein paar Mythen rund um den Kartenverkauf aus dem Weg räumen. 🙂

Ich kann mir keine Saisonkarte leisten

Quelle: Charly

Verstehe, nicht jeder hat das Geld um mal eben eine Saisonkarte zu kaufen. Immerhin kostet als Beispiel eine Stehplatz Saisonkarte für Erwachsene 370 Euro, was übrigens während der Saison (26 Heim-Spieltage) fast 14,50 Euro pro Spiel sind. Eine Stehplatzkarte für ein Spiel kostet übrigens 17 Euro. Also da hätte man hier schon 2,50 Euro pro Spiel ( 65 Euro pro Saison) gespart.

Die neuen Saisons sind übrigens nicht so überraschend, man könnte ja schon frühzeitig anfangen zu sparen. Jeden Monat vielleicht 30 Euro zur Seite packen und gut ist. Hier hilft übrigens auch der Fanclub Crazy-Pinguins weiter, die bieten nämlich auf ihrer Seite ein Anwartschaftsvertrag für eine Saisonkarte an. Hier hat man sogar noch die Chance was zu gewinnen. Wer möchte kann aber auch einfach ein Betrag monatlich in sein eigenes Sparstrumpf stecken und so den Betrag zusammen sparen.

Außerdem gibt es dann noch die, die nicht zu jedem Spiel können… Gebt die Karte dann doch einfach weiter. Ist zwar eine Vertrauenssache, aber habe ich in den entsprechenden Gruppen schon öfter gesehen. Also wäre das auch ne Möglichkeit.

Ich wohne nicht in Bremerhaven, wie soll ich da offline Karten kaufen?

Eins meiner liebsten Mythen im Vorverkaufsthema bei den Pinguins. KEINER muss nach Bremerhaven fahren um dort Karten zu kaufen. Früher war es so, dass man die Karten an allen Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket verfügbar waren (Siehe hier). Heute gehe ich sogar noch einen Schritt weiter und vermute, dass alle Vorverkaufsstellen von Ticketmaster als Vorverkaufsstellen gelten. Diese findet ihr hier: http://www.ticketmaster.de/help/outlet_search.html (nicht getestet)

Und da gibt es sogar VVK Stellen in Nürnberg, Mannheim, Stuttgart, etc. Aber auch im Umkreis, also in Bremen, Cuxhaven, Geestland, Oldenburg, etc. kann man so Karten bekommen.

ACHTUNG: Nicht jede Vorverkaufsstelle öffnet um 9 Uhr, wenn um 9 Uhr der Vorverkauf beginnt, muss ich mir halt eine VVK Stelle suchen, die um 9 Uhr aufmacht. 😉

Wie können die Karten so schnell weg sein?

Das ist ein einfaches Rechenbeispiel, welches Matze in der Pinguins-Talk-Gruppe bei Facebook dargestellt hatte

Die Halle fasst gerundet 4.650 Zuschauer.
ca. 2.800 Saisonkarten wurden verkauft und ca. 460 Karten werden für Gäste reserviert.

Bleiben ca. 1.390 Karten übrig. Davon gehen nochmal Karten für Sponsoren weg, bestimmt 400 Stück, bleiben also ca. 1.000 Karten für den freien Verkauf.

Nun schau ich mir die Vorverkaufsstellen zwischen Cuxhaven, Oldenburg und Bremen an und der Tatsache, dass jeder vielleicht im Schnitt 5 Karten kauft. Der Verkauf von 5 Karten dauert vielleicht im Schnitt 5 Minuten. Tja… ihr seht… Es geht im Fall der Fälle RUCKZUCK! Sorry

Begrenzt den Verkauf auf Zwei Karten pro Käufer

Warum sollte man das tuen? Weil DU keine Karte bekommen hast? Weil DU ggf. arbeiten musstest?Weil die Leute die 10 Karten kaufen diese über den Schwarzmarkt verkaufen?

Sorry, zieht alles bei mir nicht. Ich kenne genug Leute, die Karten für Freunde oder Bekannte kaufen, weil eben diese arbeiten müssen. Ich selbst zum Beispiel brauch keine Karte, habe aber für Freunde Karten für die ersten beiden Spiele gekauft und zwar mehr als zwei.

Warum sind die Karten offline und online nicht zeitgleich verfügbar

Tja, hier tappe ich natürlich auch im dunkeln, aber ich bin mir sicher, dass die Pinguins hier ihre Gründe haben. Könnte sein, dass der Servercrash, der vor Jahren mal statt fand daran Schuld ist. Das führte nämlich zu einem viel größeren Chaos.

Meine Meinung?

Wer sich keine Saisonkarte holen kann, hat dennoch immer eine Chance an Karten zu kommen. Entweder selbst vielleicht später zur Arbeit gehen (Vielleicht ist der Chef da kullant), Urlaub nehmen oder Freunde fragen. Hat bei mir und bei Freunden bisher IMMER geklappt. Zusätzlich weicht ihr noch auf eine der verschiedenen Vorverkaufsstellen aus. Während in Bremerhaven an der Stadthalle zum Beispiel bereits 20-30 Leute um halb acht standen, standen in Bremen um halb neun gerade mal 10 Leute.

Außerdem lohnt sich immer wieder ein Blick in den Onlinestore. Mittwochs kommen meist die Rückläufer der Gäste zurück. Also haltet auch ein Blick auf die Facebook Seite der Pinguins oder der Fanbeauftragten.

Außerdem gibt es eine Ticketgruppe, wo auch immer wieder Karten verkauft werden.

Zusätzlich gibt es immer diverse Seiten, wo man Karten gewinnen kann. z.B. Tootal Markt Bremerhaven oder Energy Bremen.

Absehen würde ich von überteuerten Karten. Die Pinguins haben dazu heute eine Info rausgegeben:

Wünsche allen viel Erfolg für die kommenden Vorverkaufstage

 

Bildquellen: