Saison 2016/2017 – Eintrag #20 – 4 oder 6 Minuten?

Heute gibt es vieles aufzuholen. Zwei Wochenenden, vier Spiele und leider nur vier Punkte. Dennoch belegen die Pinguins aktuell weiterhin den 8. Tabellenplatz, was für die erste Saison in der DEL schon sehr gut ist, wenn man bedenkt mit was für einem Etat und was für einem Kader man hier antritt. Kommen wir aber nun zu den letzten vier Spielen.

Weiterlesen

Bildquellen:

Saison 2016/2017 – Eintrag #11

Nach der Mittwoch Partie von gestern Abend kommen wir nun zum Eintrag 11 der Saison 2016/2017. Da das ganze hier derzeit immer mehr Zeit frisst und dank der Kooperation mit der Telekom jeder die Highlights in – meiner Meinung nach – guter Qualität gucken kann, werde ich mich zukünftig auf ein paar kurze Worte zu jedem Spiel beschränken. Dafür wird es zukünftig auch ein paar Worte zu spielen geben, welche ich lediglich zum Beispiel bei TelekomEishocky gesehen habe. Also auf der einen Seite etwas weniger und dafür auf der anderen Seite etwas mehr! 🙂 Ich hoffe, dass ihr mit dem Kompromiss leben könnt.

Weiterlesen

Bildquellen:

Weiße Weste

In der bisherigen Vorbereitung haben die Pinguine noch keine Niederlage einstecken müssen. Das Turnier in Ritten am vergangenen Wochenende gewannen sie durch zwei Siege nach Penaltyschießen.

Samstag gewann man gegen die Manitoba Bisons mit 6:5 nach Penaltyschießen. Hier die Torfolge der Partie: 1:0 (8.) Martinelli bei 5/4-Überzahl, 2:0 (10.) Kopecky, 2:1 (11.) Dickin, 3:1 (13.) Fatyka, 3:2 (15.) Ciarelli bei 5/4-Überzahl, 4:2 (23.) McPherson, 4:3 (39.) MacLeod, 5:3 (40.) Dejdar, 5:4 (48.) Dickin, 5:5 (51.) Lewadniuk bei 5/4-Überzahl, 6:5 (65.) Cook (GWS).

Am Sonntag im Finale traf man dann auf den Gastgeber aus Ritten. Hier konnte sich am Ende die Pinguine mit einem 3:2 Sieg nach Penaltyschießen über den Pokal freuen. Die Torfolge der Partie: 1:0 (17.) Luca Ansoldi, 1:1 (26.) Jan Kopecky, 2:1 (52.) Thomas Spinell, 2:2 (54.) Jaroslav Hafenrichter, 3:2 (65.) Cook (GWS)

Somit können die Pinguine derzeit eine weiße Weste in der Vorbereitung vorweisen, denn keins der bisherigen Spiele ging verloren.

Am kommenden Wochenende ist dann endlich wieder Eishockeyzeit in Fischtown, denn der swb-Energie-Cup steht vor der Tür. Mit dabei sind neben den Pinguinen die DEL Teams aus Straubing und Krefeld, so wie die Odense Bulldogs aus Dänemark.

Das Turnier startet am Freitag mit der Partie zwischen den beiden DEL-Teams und endet mit der Partie zwischen den Pinguinen und Odense.

Samstag steht dann das kleine und das große Finale an.

Die Gäste des swb-Energie-Cups

Am 23. Mai haben die Pinguine die Teilnehmer des swb-Energie-Cups bekannt gegeben. Neben den Gastgebern aus Bremerhaven darf man sich auf zwei Mannschaften aus der höchsten Deutschen Liga, der DEL, freuen. Außerdem kommt für den Internationalen Flair eine Mannschaft aus der höchsten Dänischen Eishockeyliga, der AL-Bank Ligaen.

Weiterlesen

swb-Energie-Cup und mehr…

Die Pinguine haben die Teilnehmer des diesjährigen swb-Energie-Cups bekannt gegeben. Teilnehmer werden die folgenden Teams sein:

Teilnehmer werden dieses Jahr neben den Pinguinen – als Gastgeber – die Straubing Tigers, die Krefeld Pinguins und die Odense Bulldogs aus Dänemark. Das Turnier wird am 6./7. September 2013 statt finden und die erste Partie werden die beiden DEL Teams bestreiten (17 Uhr). Im zweiten „Halbfinale“ werden die Pinguine dann auf Odense treffen (20 Uhr).

Am zweiten Tag werden dann erst die beiden Verlierer um Platz 3 spielen (16 Uhr) und am Abend dann das Finale mit den beiden Gewinnern vom Vortag (20 Uhr).

Während der Pressekonferenz hat Alfred Prey noch weitere Informationen bekanntgegeben. Saisonstart der DEL und der DELII oder einer anderen Liga soll demnach am 13. September sein, außerdem soll es zwei Freundschaftsspiele gegen die Hannover Scorpions geben. Ob diese beiden Spiele aber noch so stattfinden werden ist derzeit meines Wissens noch unklar, da die Scorpions ja ihre Lizenz an die Schwenninger Wild Wings verkauft haben.

Hier nun noch die Pressekonferenz zum swb-Energie-Cup:

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=tKzEQ3zEDOs]